[ - Collapse All ]
Kahn  

Kahn, der; -[e]s, Kähne [aus dem Md. u. Niederd. < mniederd. kane="Boot," kleines Wasserfahrzeug, wahrsch. urspr.="(trogartiges)" Gefäß]:

1.kleines, offenes, flaches Boot zum Rudern od. Staken: der K. schaukelt; K. fahren; mit dem K. über den Fluss rudern.


2.breites, flaches Schiff ohne eigenen Antrieb zur Beförderung von Lasten; Schleppkahn: die Kähne mit Kohle beladen.


3.(ugs., häufig abwertend) Schiff: mit diesem K. sollen wir nach Amerika fahren.


4.<Pl.> (ugs.) plumpe, [sehr, zu] große Schuhe.


5.<o. Pl.> (ugs.) Arrest, Gefängnis.


6.(ugs. scherzh.) Bett: in den K. gehen, steigen.
Kahn  

Kahn, der; -[e]s, Kähne; Kahn fahren aber das Kahnfahren
Kahn  

Kahn, der; -[e]s, Kähne [aus dem Md. u. Niederd. < mniederd. kane="Boot," kleines Wasserfahrzeug, wahrsch. urspr.="(trogartiges)" Gefäß]:

1.kleines, offenes, flaches Boot zum Rudern od. Staken: der K. schaukelt; K. fahren; mit dem K. über den Fluss rudern.


2.breites, flaches Schiff ohne eigenen Antrieb zur Beförderung von Lasten; Schleppkahn: die Kähne mit Kohle beladen.


3.(ugs., häufig abwertend) Schiff: mit diesem K. sollen wir nach Amerika fahren.


4.<Pl.> (ugs.) plumpe, [sehr, zu] große Schuhe.


5.<o. Pl.> (ugs.) Arrest, Gefängnis.


6.(ugs. scherzh.) Bett: in den K. gehen, steigen.
Kahn  

Kahn, Schute
[Schute]
Kahn  

n.
<m. 1u> kleines Boot; Lastschiff auf Flüssen (Elb~, Schlepp~); <fig.; umg.> Pantoffel, großer Schuh; Bett; Arrestlokal; ~ fahren; ein alter ~ <scherzh.> ein altes Schiff; im ~ liegen <fig., umg.> in den ~ steigen <fig.; umg.> [<mdt., mnddt. kane; vermutlich zu der nord. Sippe von aisl. kani „Schüssel“, Grundbedeutung dann „Gefäߓ]
[Kahn]
[Kahnes, Kahnen, Kahns, Kahne]