[ - Collapse All ]
Kai  

Kai der; -s, -s, auch: Quai [ke:, auch: kε:] der od. das; -s, -s <gall.-fr.-niederl.>: durch Mauern befestigtes Ufer im Bereich eines Hafens zum Beladen u. Löschen von Schiffen
Kai  

Kai, der; -s, -s [niederl. kaai < frz. quai, aus dem Kelt., eigtl.="Umwallung," Zaun]: durch Mauern befestigtes Ufer im Bereich eines Hafens, an dem die Schiffe anlegen, beladen u. gelöscht werden: das Schiff macht am K. fest.
Kai  

Kai, Quai, der oder das; -s, -s <niederl., franz.> (befestigtes Hafenufer); vgl. Quai
[Quai]

Kai, Kay (m. od. w. Vorn.)
[Kay]
Kai  

Anlegestelle, Hafenkai, Landeplatz, Landungsplatz; (schweiz.): Quai; (nordd.): Kaje; (Seew.): Bollwerk.
[Kai]
[Kais]
Kai  

Kai, der; -s, -s [niederl. kaai < frz. quai, aus dem Kelt., eigtl.="Umwallung," Zaun]: durch Mauern befestigtes Ufer im Bereich eines Hafens, an dem die Schiffe anlegen, beladen u. gelöscht werden: das Schiff macht am K. fest.
Kai  

n.
<m. 1 od. m. 6> befestigte Anlegestelle für Schiffe am Ufer; befestigtes Ufer an Meer, Fluss oder See; Quai [<ndrl. kaai <frz. quai „Kai, Uferdamm“]
[Kai]
[Kais]