[ - Collapse All ]
kaiserlich-königlich  

kai|ser|lich-kö|nig|lich <Adj.>: ein Land, eine Institution o. Ä. betreffend, wo der bzw. die Herrschende Kaiser[in] u. König[in] zugleich ist: die -e Monarchie (österreichisch-ungarische Monarchie).
[kaiserlichköniglich]
kaiserlich-königlich  

kai|ser|lich-kö|nig|lich (Abk.: k. k.); im Titel Kaiserlich-Königlich (Abk.: K. K.)
[kaiserlichköniglich]
kaiserlich-königlich  

kai|ser|lich-kö|nig|lich <Adj.>: ein Land, eine Institution o. Ä. betreffend, wo der bzw. die Herrschende Kaiser[in] u. König[in] zugleich ist: die -e Monarchie (österreichisch-ungarische Monarchie).
[kaiserlichköniglich]
kaiserlich-königlich  

Adj.: ein Land, eine Institution o.Ä. betreffend, wo der Herrscher Kaiser u. König zugleich ist: die -e Monarchie (österreichisch-ungarische Monarchie).
kaiserlich-königlich  

<Adj.> zum Herrscher gehörend, der zugleich Kaiser u. König ist, von ihm stammend; zu einem Land od. einer Institution gehörend, dessen bzw. deren Herr zugleich Kaiser u. König ist; <Abk.: k. k.; bis 1918> zum österr. Teil von Österreich-Ungarn gehörig; die ~e Armee (von Österreich-Ungarn)
['kai·ser·lich-'kö·nig·lich]
[/kaiserlich /königlich]