[ - Collapse All ]
Kaiserschnitt  

Kai|ser|schnitt, der [LÜ von mlat. sectio caesarea, nach der von dem röm. Schriftsteller Plinius (23-79) versuchten Deutung des Namens Caesar als »der aus dem Mutterleib Geschnittene«, zu lat. caesum, 2. Part. von: caedere = herausschneiden]: Schnitt, durch den die Gebärmutter vom Bauch aus geöffnet wird, um eine Entbindung zu ermöglichen: das Kind wurde mit K. entbunden.
Kaiserschnitt  

Kai|ser|schnitt (Entbindung durch Bauchschnitt)
Kaiserschnitt  

Kai|ser|schnitt, der [LÜ von mlat. sectio caesarea, nach der von dem röm. Schriftsteller Plinius (23-79) versuchten Deutung des Namens Caesar als »der aus dem Mutterleib Geschnittene«, zu lat. caesum, 2. Part. von: caedere = herausschneiden]: Schnitt, durch den die Gebärmutter vom Bauch aus geöffnet wird, um eine Entbindung zu ermöglichen: das Kind wurde mit K. entbunden.
Kaiserschnitt  

n.
<m. 1> geburtshilfliche Operation, bei der die Gebärmutter zur Geburt des Kindes aufgeschnitten wird: Sectio caesarea [Lehnübersetzung von mlat. sectio caesarea; zu caedere „hauen, schlagen, schneiden“]
['Kai·ser·schnitt]
[Kaiserschnittes, Kaiserschnitts, Kaiserschnitte, Kaiserschnitten]