[ - Collapse All ]
kakeln  

ka|keln <sw. V.; hat> [mniederd. kākelen, lautm.] (nordd.):

1. gackern: eine kakelnde Henne.


2.(ugs.) über etw. Belangloses schwatzen: sie standen vor der Haustür und kakelten.
kakeln  

ka|keln (nordd. ugs. für über Dummes, Belangloses reden); ich kak[e]le
kakeln  

ka|keln <sw. V.; hat> [mniederd. kākelen, lautm.] (nordd.):

1. gackern: eine kakelnde Henne.


2.(ugs.) über etw. Belangloses schwatzen: sie standen vor der Haustür und kakelten.
kakeln  

v.
<V.i.; hat; umg.> sich unterhalten, plaudern; töricht daherreden, Unnötiges reden [vielleicht zu gackern]
['ka·keln]
[kakele, kakelst, kakelt, kakeln, kakelte, kakeltest, kakelten, kakeltet, gekakelt, kakelnd]