[ - Collapse All ]
Kaldaune  

Kal|dau|ne die; -, -n (meist Plural) <lat.-mlat.>:
a)(landsch.) Stück der Innereien, bes. vom Rind;

b)(salopp) Stück der Eingeweide des Menschen
Kaldaune  

Kal|dau|ne, die; -, -n <meist Pl.> [mhd., mniederd. kaldūne < mlat. calduna, caldumen, wohl zu lat. cal(i)dus="warm," eigtl.="die" noch dampfenden Eingeweide geschlachteter Tiere]:
a)<Pl.> Kuttel;

b)(salopp) Stück der Eingeweide des Menschen: sich die -n vollschlagen.
Kaldaune  

Kal|dau|ne, die; -, -n meist Plur. <lat.> (nordd., mitteld. für Kuttel)
Kaldaune  

Kal|dau|ne, die; -, -n <meist Pl.> [mhd., mniederd. kaldūne < mlat. calduna, caldumen, wohl zu lat. cal(i)dus="warm," eigtl.="die" noch dampfenden Eingeweide geschlachteter Tiere]:
a)<Pl.> Kuttel;

b)(salopp) Stück der Eingeweide des Menschen: sich die -n vollschlagen.