[ - Collapse All ]
kalfatern  

kal|fa|tern <arab.-mgr.-roman.-niederl.>: (Seemannsspr.) (die hölzernen Wände, das Deck eines Schiffes) in den Fugen mit Werg u. Teer od. Kitt abdichten
kalfatern  

kal|fa|tern <sw. V.; hat> [niederl. kalfateren < frz. calfater (od. ital. calafatare, span. calafatear) < mgriech. kalphateĩn, zu arab. qafr="Asphalt] (Seemannsspr.): (die hölzernen Wände, das Deck eines Schiffes) in den Fugen mit Werg u. Teer od. Kitt abdichten.
kalfatern  

kal|fa|tern <arab.-niederl.> (Seemannsspr. [hölzerne Schiffswände] in den Fugen abdichten); ich kalfatere
kalfatern  

kal|fa|tern <sw. V.; hat> [niederl. kalfateren < frz. calfater (od. ital. calafatare, span. calafatear) < mgriech. kalphateĩn, zu arab. qafr="Asphalt] (Seemannsspr.): (die hölzernen Wände, das Deck eines Schiffes) in den Fugen mit Werg u. Teer od. Kitt abdichten.
kalfatern  

[sw.V.; hat] [niederl. kalfateren [ frz. calfater (od. ital. calafatare, span. calafatear) [mgriech. kalphatein, zu arab. qafr= Asphalt] (Seemannsspr.): (die hölzernen Wände, das Deck eines Schiffes) in den Fugen mit Werg u. Teer od. Kitt abdichten.
kalfatern  

v.
<V.t.; hat> die Fugen des Schiffes ~ mit geteertem Werg abdichten; [<ital. calafatare, frz. calafater, cal(e)fater, span. calafatear <mgrch. kalaphatein; zu arab. kafr „Asphalt“; hierzu Klabautermann]
[kal'fa·tern]
[kalfatere, kalfaterst, kalfatert, kalfatern, kalfaterte, kalfatertest, kalfaterten, kalfatertet, kalfatert, kalfaternd]