[ - Collapse All ]
kalibrieren  

ka|li|b|rie|ren:

1.das Kaliber (1 a) bestimmen, messen.


2.Werkstücke auf ein genaues Maß bringen, ausrichten.


3.Messinstrumente eichen, prüfen u. mit der Norm in Übereinstimmung bringen
kalibrieren  

ka|li|brie|ren <sw. V.; hat> (Fachspr.):

1. das Kaliber (1 a) bestimmen, messen.


2.a)(bes. von Werkstücken) auf ein genaues Maß bringen, ausrichten;

b)auf eine einheitliche, genormte Größe bringen: Saatgut k.



3.(von Messgeräten, ihren Funktionen o. Ä.) durch Vergleichen bestimmter Messdaten mit geeichten Normalen kontrollieren, prüfen u. mit der Norm in Übereinstimmung bringen.
kalibrieren  

ka|li|b|rie|ren (Technik das Kaliber messen, [Werkstücke] auf genaues Maß bringen; [Messinstrumente] eichen)
kalibrieren  

ka|li|brie|ren <sw. V.; hat> (Fachspr.):

1. das Kaliber (1 a) bestimmen, messen.


2.
a)(bes. von Werkstücken) auf ein genaues Maß bringen, ausrichten;

b)auf eine einheitliche, genormte Größe bringen: Saatgut k.



3.(von Messgeräten, ihren Funktionen o. Ä.) durch Vergleichen bestimmter Messdaten mit geeichten Normalen kontrollieren, prüfen u. mit der Norm in Übereinstimmung bringen.
kalibrieren  

[sw.V.; hat] (Fachspr.): 1. das Kaliber (1 a) bestimmen, messen. 2. a) (bes. von Werkstücken) auf ein genaues Maß bringen, ausrichten; b) auf eine einheitliche, genormte Größe bringen: Saatgut k. 3. (von Messgeräten, ihren Funktionen o.Ä.) durch Vergleichen bestimmter Messdaten mit geeichten Normalen kontrollieren, prüfen u. mit der Norm in Übereinstimmung bringen.
kalibrieren  

v.
<auch> ka·lib'rie·ren <V.t.; hat> eichen, auf genaues Maß bringen; den richtigen Abstand der Kaliberwalze bestimmen [<frz. calibrer, „kalibrieren“; Kaliber]
[ka·li'brie·ren,]
[kalibriere, kalibrierst, kalibriert, kalibrieren, kalibrierte, kalibriertest, kalibrierten, kalibriertet, kalibrierest, kalibrieret, kalibrier, kalibriert, kalibrierend]