[ - Collapse All ]
Kaliumkarbonat  

Ka|li|um|kar|bo|nat das; -[e]s, -e: aus Kalium u. Kohlensäure entstehendes Salz, das ein weißes, leicht in Wasser lösliches Pulver bildet u. u.a. zur Herstellung von Seifen u. Glas verwendet wird; Pottasche
Kaliumkarbonat  

Ka|li|um|kar|bo|nat, das: aus Kalium u. Kohlensäure entstehendes Salz, das ein weißes, leicht in Wasser lösliches Pulver bildet u. u. a. zur Herstellung von Seifen u. Glas verwendet wird; Pottasche.
Kaliumkarbonat  

Ka|li|um|kar|bo|nat, das: aus Kalium u. Kohlensäure entstehendes Salz, das ein weißes, leicht in Wasser lösliches Pulver bildet u. u. a. zur Herstellung von Seifen u. Glas verwendet wird; Pottasche.
Kaliumkarbonat  

n.
<n. 11; unz.> Kaliumsalz der Kohlensäure, chem. Formel K<sub>2</sub>CO<sub>3</sub>; oV <fachsprachl.>Kaliumcarbonat; Sy Pottasche
['Ka·li·um·kar·bo·nat]
[Kaliumkarbonates, Kaliumkarbonats, Kaliumkarbonate, Kaliumkarbonaten]