[ - Collapse All ]
Kammermusik  

Kạm|mer|mu|sik, die <o. Pl.> [eigtl. = die in den fürstlichen Gemächern dargebotene Musik, LÜ von ital. musica da camera]: ernste Musik für eine kleine, in den einzelnen Stimmen oft nur solistisch besetzte Gruppe von Instrumentalmusikern od. Sängern.
Kammermusik  

Kạm|mer|mu|sik, die; -
Kammermusik  

Kạm|mer|mu|sik, die <o. Pl.> [eigtl. = die in den fürstlichen Gemächern dargebotene Musik, LÜ von ital. musica da camera]: ernste Musik für eine kleine, in den einzelnen Stimmen oft nur solistisch besetzte Gruppe von Instrumentalmusikern od. Sängern.
Kammermusik  

n.
<f. 20; urspr.> Musik zur Darbietung in kleinem Raum, d.h. nicht in Kirche, Oper od. Konzert; <heute> Musik für wenige Instrumente, Duos, Trios, Quartette, Quintette bis zu kleinen Orchesterstücken
['Kam·mer·mu·sik]
[Kammermusiken]