[ - Collapse All ]
Kammerton  

Kạm|mer|ton, der <Pl. selten> [zu ↑ Kammermusik , für die der Kammerton zunächst galt, im Unterschied zu dem Ton, der für die tiefere Stimmung bei der Oper od. für die höhere Stimmung bei der Orgel ausschlaggebend war] (Musik): auf eine Schwingungszahl von 440 Hz festgelegter Ton (das eingestrichene A), nach dem heute im Allgemeinen die Musikinstrumente gestimmt werden.
Kammerton  

Kạm|mer|ton, der; -[e]s (Normalton zum Einstimmen der Instrumente)
Kammerton  

Kạm|mer|ton, der <Pl. selten> [zu ↑ Kammermusik, für die der Kammerton zunächst galt, im Unterschied zu dem Ton, der für die tiefere Stimmung bei der Oper od. für die höhere Stimmung bei der Orgel ausschlaggebend war] (Musik): auf eine Schwingungszahl von 440 Hz festgelegter Ton (das eingestrichene A), nach dem heute im Allgemeinen die Musikinstrumente gestimmt werden.
Kammerton  

n.
<m. 1u; unz.; Mus.> das auf 440 Hz festgelegte, eingestrichene A, das als Stimmton für alle Instrumente gilt; Sy Normalton
['Kam·mer·ton]
[Kammertones, Kammertons, Kammertone, Kammertöne, Kammertönen]