[ - Collapse All ]
Kamp  

Kạmp der; -[e]s, Kạ̈mpe <lat.>:

1.(landsch.) eingefriedetes Feld; Grasplatz; Feldstück.


2.(Forstw.) [eingezäunte] kleinere Baumschule
Kamp  

Kạmp, der; -s, Kämpe [spätmhd. kamp, mniederd. kamp < lat. campus="flaches" Feld]:

1.(landsch.) eingehegtes Feld, Stück Land; Grasplatz [bei einem Bauernhaus].


2.(Forstw.) [eingezäunte] kleinere Baumschule.
Kamp  

Kạmp, der; -s, Kämpe <lat.> (nordd. für abgegrenztes Stück Land, Feldstück)
Kamp  

Kạmp, der; -s, Kämpe [spätmhd. kamp, mniederd. kamp < lat. campus="flaches" Feld]:

1.(landsch.) eingehegtes Feld, Stück Land; Grasplatz [bei einem Bauernhaus].


2.(Forstw.) [eingezäunte] kleinere Baumschule.
Kamp  

n.
<m. 1u> eingezäuntes Stück Land, Viehweide od. Ackerland; Grasplatz am nddt. Bauernhaus; = Flußinsel; Pflanzgarten, Baumschule (Pflanz~, Saat~) [<nddt., ndrl. kamp <lat. campus in dessen nachklass. Bedeutung „eingehegtes Stück Feld“]
[Kamp]
[Kamps]