[ - Collapse All ]
Kanüle  

Ka|nü|le die; -, -n <sumer.-babylon.-gr.-lat.-fr.>: (Med.)

1.Röhrchen zum Einführen od. Ableiten von Luft od. Flüssigkeiten.


2.Hohlnadel an einer Injektionsspritze
Kanüle  

Ka|nü|le, die; -, -n [frz. canule < spätlat. cannula="kleines" Rohr, Vkl. von lat. canna, ↑ Kanal ] (Med.):

1. Hohlnadel an einer Injektionsspritze.


2.Röhrchen zum Einführen od. Ableiten von Luft od. Flüssigkeit aus einem Körperbereich (bes. nach einem Luftröhrenschnitt).
Kanüle  

Ka|nü|le, die; -, -n <sumer.-franz.> (Röhrchen; Hohlnadel)
Kanüle  

Ka|nü|le, die; -, -n [frz. canule < spätlat. cannula="kleines" Rohr, Vkl. von lat. canna, ↑ Kanal] (Med.):

1. Hohlnadel an einer Injektionsspritze.


2.Röhrchen zum Einführen od. Ableiten von Luft od. Flüssigkeit aus einem Körperbereich (bes. nach einem Luftröhrenschnitt).
Kanüle  

n.
<f. 19; Med.> Hohlnadel an einer Injektionsspritze; <auch> Röhrchen zum Zu- oder Ableiten von Luft oder Flüssigkeiten (bes. nach Luftröhrenschnitt)[<frz. canule „Kanüle, Röhrchen“ <lat. cannula, Verkleinerungsform zu canna „Rohr“; Kanne]
[Ka'nü·le]
[Kanülen]