[ - Collapse All ]
kandidieren  

kan|di|die|ren: sich (z. B. um ein Amt) bewerben
kandidieren  

kan|di|die|ren <sw. V.; hat>: sich um etw. bewerben, sich zur Wahl stellen: für ein Amt k.; bei den Wahlen kandidiert sie gegen den Amtsinhaber.
kandidieren  

kan|di|die|ren (sich [um ein Amt o.Ä.] bewerben)
kandidieren  

sich aufstellen lassen, sich bemühen, sich bewerben, sich zur Verfügung stellen, sich zur Wahl stellen; (bes. österr.): aspirieren.
[kandidieren]
[kandidiere, kandidierst, kandidiert, kandidierte, kandidiertest, kandidierten, kandidiertet, kandidierest, kandidieret, kandidier, kandidierend]
kandidieren  

kan|di|die|ren <sw. V.; hat>: sich um etw. bewerben, sich zur Wahl stellen: für ein Amt k.; bei den Wahlen kandidiert sie gegen den Amtsinhaber.
kandidieren  

[sw.V.; hat]: sich um etw. bewerben, sich zur Wahl stellen: für ein Amt k.; bei den Wahlen kandidiert sie gegen den Amtsinhaber.
kandidieren  

v.
<V.i.; hat> sich als Kandidat bewerben; für ein Amt ~; gegen einen anderen Bewerber ~
[kan·di'die·ren]
[kandidiere, kandidierst, kandidiert, kandidieren, kandidierte, kandidiertest, kandidierten, kandidiertet, kandidierest, kandidieret, kandidier, kandidiert, kandidierend]