[ - Collapse All ]
kannelieren  

kan|ne|lie|ren <sumer.-babylon.-gr.-lat.-fr.>: [eine Säule] mit senkrechten Rillen versehen
kannelieren  

kan|ne|lie|ren <sw. V.; hat> [frz. canneler] (bild. Kunst): (Säulen, Pfeiler) mit senkrechten Rillen versehen: kannelierte Säulen eines griechischen Tempels.
kannelieren  

kan|ne|lie|ren (Archit. mit Kannelüren versehen; auskehlen; riefeln)
kannelieren  

kan|ne|lie|ren <sw. V.; hat> [frz. canneler] (bild. Kunst): (Säulen, Pfeiler) mit senkrechten Rillen versehen: kannelierte Säulen eines griechischen Tempels.
kannelieren  

[sw.V.; hat] [frz. canneler] (bild. Kunst): (Säulen, Pfeiler) mit senkrechten Rillen versehen: kannelierte Säulen eines griechischen Tempels.
kannelieren  

v.
<V.t.; hat> mit Kannelüren versehen (Säule) [<frz. canneler „kannelieren, auskehlen“; zu mlat. canella, Verkleinerungsform zu lat. canna „Rohr“; Kanne]
[kan·ne'lie·ren]
[kanneliere, kannelierst, kanneliert, kannelieren, kannelierte, kanneliertest, kannelierten, kanneliertet, kannelierest, kannelieret, kannelier, kanneliert, kannelierend]