[ - Collapse All ]
Kannibale  

Kan|ni|ba|le der; -n, -n <span.; nach dem Stammesnamen der Kariben>:

1.Menschenfresser.


2.roher, ungesitteter Mensch
Kannibale  

Kan|ni|ba|le, der; -n, -n [im 16. Jh. Canibali (Pl.) < span. caníbales, älter: caríbales (beide Pl.), nach dem Stammesnamen der Kariben]:

1.jmd., der Menschenfleisch verzehrt; Angehöriger eines Naturvolkes, bei dem Kannibalismus herrscht: auf diesen Inseln lebten damals noch -n.


2.(abwertend) jmd., der als roh, brutal angesehen wird: das ist ein richtiger K.!
Kannibale  

Kan|ni|ba|le, der; -n, -n <span.> (Menschenfresser; übertr. für roher, ungesitteter Mensch)
Kannibale  

Kan|ni|ba|le, der; -n, -n [im 16. Jh. Canibali (Pl.) < span. caníbales, älter: caríbales (beide Pl.), nach dem Stammesnamen der Kariben]:

1.jmd., der Menschenfleisch verzehrt; Angehöriger eines Naturvolkes, bei dem Kannibalismus herrscht: auf diesen Inseln lebten damals noch -n.


2.(abwertend) jmd., der als roh, brutal angesehen wird: das ist ein richtiger K.!
Kannibale  

n.
<m. 17> Angehöriger eines Naturvolkes, das rituell Teile des getöteten Feindes verzehrt; Sy Menschenfresser <volkstümlich> Anthropophage; <fig.> roher, brutaler Mensch [<nlat. canibalis „Kar(a)ibe“ (Indianer im karib. Raum) <span. canibal, caribal <indian. (karib.) caniba, cariba]
[Kan·ni'ba·le]
[Kannibalen, Kannibalin, Kannibalinnen]