[ - Collapse All ]
Kanter  

Kạn|ter [auch: 'kεntɐ] der; -s, - <engl.; Kurzform vom Namen der engl. Stadt Canterbury>: (Reiten) kurzer, leichter Galopp
Kanter  

1Kạn|ter, der; -s, - [spätmhd. kanter < ital. cantiere, frz. chantier, cantier="hölzerne" Unterlage < lat. cantherius="(Dach)balken]:"

1.Vorrichtung, die Fässer o. Ä. kantet, in die gewünschte Lage kippt.


2.Verschlag.


3.(veraltet) Kellerlager.


2Kạn|ter [auch: 'kεntɐ], der; -s, - [engl. canter, gek. aus: Canterbury gallop, nach der Gangart der nach der engl. Stadt Canterbury reitenden Pilger] (Reiten): kurzer, leichter Galopp.
Kanter  

Kạn|ter, der; -s, - (Gestell [für Fässer]; Verschlag)

Kạn|ter [ auch 'kε...], der; -s, - <engl.> (Reitsport leichter, kurzer Galopp)
Kanter  

1Kạn|ter, der; -s, - [spätmhd. kanter < ital. cantiere, frz. chantier, cantier="hölzerne" Unterlage < lat. cantherius="(Dach)balken]:"

1.Vorrichtung, die Fässer o. Ä. kantet, in die gewünschte Lage kippt.


2.Verschlag.


3.(veraltet) Kellerlager.


2Kạn|ter [auch: 'kεntɐ], der; -s, - [engl. canter, gek. aus: Canterbury gallop, nach der Gangart der nach der engl. Stadt Canterbury reitenden Pilger] (Reiten): kurzer, leichter Galopp.
Kanter  

[auch: '], der; -s, - [engl. canter, gek. aus: Canterbury gallop, nach der Gangart der nach der engl. Stadt Canterbury reitenden Pilger] (Reiten): kurzer, leichter Galopp.
Kanter  

n.
<m. 3> Verschlag, Kellerlager; Gestell (z.B. für Fässer) [<frz. chantier Gestell, Stapelblock, Lager“, mit Bedeutungswandel (wie von „Bock“ zu „Klotz“) <lat. cant(h)erius „Gaul, Klepper“]
['Kan·ter1]

n.
<m. 3> kurzer, leichter Galopp eines Pferdes [<engl. canter]
['Kan·ter2]