[ - Collapse All ]
Kantonist  

Kan|to|nịst der; -en, -en: (veraltet) ausgehobener Rekrut; unsicherer Kantonist: (ugs.) unzuverlässiger Mensch
Kantonist  

Kan|to|nịst, der; -en, -en [zu 2↑ Kanton (3) ] (veraltet): ausgehobener Rekrut:

*ein unsicherer K. (ugs.; jmd., auf den kein Verlass ist, der wankelmütig, unzuverlässig ist; eigtl. = Rekrut, der sich der Aushebung zu entziehen versucht).
Kantonist  

Kan|to|nịst, der; -en, -en (veraltet für ausgehobener Rekrut); unsicherer Kantonist (ugs. für unzuverlässiger Mensch)
Kantonist  

Kan|to|nịst, der; -en, -en [zu 2↑ Kanton (3)] (veraltet): ausgehobener Rekrut:

*ein unsicherer K. (ugs.; jmd., auf den kein Verlass ist, der wankelmütig, unzuverlässig ist; eigtl. = Rekrut, der sich der Aushebung zu entziehen versucht).
Kantonist  

n.
<m. 16; veraltet> ausgehobener Rekrut; er ist ein unsicherer ~ <fig.; umg.> man kann sich nicht auf ihn verlassen; [„Dienstpflichtiger“ nach dem in Preußen bis 1814 geltenden Kantonsystem; Kanton]
[Kan·to'nist]
[Kantonisten, Kantonistin, Kantonistinnen]