[ - Collapse All ]
kapital  

Ka|pi|tal das; -s, -e u., österr. nur, -ien [...i̯ən] <lat.-it.>:

1.a)(ohne Plural) alle Geld- u. Sachwerte, die zu einer Produktion verwendet werden, die Gewinn abwirft;

b)Wert des Vermögens eines Unternehmens; Vermögen[sstamm].



2.a)verfügbare Geldsumme, die bei entsprechendem Einsatz Gewinn erbringt; Kapital aus etwas schlagen: Nutzen, Gewinn aus etwas ziehen;

b)verfügbarer kleinerer Betrag an Bargeld.



3.(ohne Plural) Gesamtheit der kapitalkräftigen Unternehmen [eines Landes].


4.(Buchw.) gewebtes [buntes] Band, das vom Buchbinder an die Ober- u. Unterkante des Buchblockrückens geklebt wird
ka|pi|tal <lat.>:
a)von solcher Art, dass die betreffende Person od. Sache alles Vergleichbare übersteigt;

b)(Jägerspr.) außerordentlich groß, stark
kapital  

Ka|pi|tal, das; -s, -e, auch: -ien [ital. capitale < mlat. capitale="Grundsumme," Kapital, zu lat. capitalis, ↑ kapital ; 4: zu mlat. capitale = Kopfende]:

1.a)<o. Pl.> alle Geld- u. Sachwerte, die zu einer Produktion verwendet werden, die Gewinn abwirft;

b)Vermögen eines Unternehmens; Grundkapital; Anlagekapital: die Gesellschaft erhöht ihr K.; er ist an mehreren Kapitalien, Kapitalen beteiligt.



2.a)verfügbare Geldsumme, die bei entsprechendem Einsatz geeignet ist, dem Besitzer od. Nutznießer nennenswerten Gewinn zu bringen: ein bescheidenes, ausreichendes, sicheres K.; sein K. [gut, äußerst gewinnbringend] anlegen, flüssigmachen; das K. angreifen, in ein Geschäft stecken, aus dem Betrieb ziehen; wir müssen K. (einen Kredit) aufnehmen; geistiges K. (geistiges Leistungsvermögen; Wissen, Kenntnisse); totes K. (erworbenes Wissen, Können, das nicht genutzt wird);

*K. aus etw. schlagen (aus etw. Vorteil, Gewinn ziehen);

b)kleinerer Betrag an Bargeld, den man für etw. verfügbar hat.



3.<o. Pl.> Gesamtheit aller Kapitalisten: diese Leute gehören zum K.


4.(Verlagsw.) gewebtes [buntes] Band, das vom Buchbinder an die Ober- u. Unterkante des Buchblockrückens geklebt wird.
ka|pi|tal <Adj.> [lat. capitalis = vorzüglich, hauptsächlich, zu: caput, ↑ Kapitän ]:
a)(ugs.) ungewöhnlich in seinem Ausmaß, seiner Größe, seinem Umfang; sehr groß [im negativen Sinn]; alles Vergleichbare übersteigend: ein -er Fehler; eine -e Schlamperei;

b)(Jägerspr.) außerordentlich groß, stark: ein -er Bulle; ein -er (ein besonders schönes, kräftiges Geweih mit sehr vielen Enden tragender) Hirsch.
kapital  

Ka|pi|tal, das; -s, Plur. -e u., österr. nur, -ien (Vermögen; Geldsumme)ka|pi|tal <lat.> (hauptsächlich; groß, gewaltig); ein kapitaler Hirsch
Kapital  

Barschaft, Ersparnisse, Finanzen, Geld, Geldbesitz, Gelder, Geldmittel, Guthaben, Mittel, Vermögen; (Wirtsch.): Rücklage.
[Kapital]
[Kapitals, Kapitalien, Kapitale, Kapitalen, kapitaler, kapitale, kapitales, kapitalen, kapitalem, kapitalerer, kapitalere, kapitaleres, kapitaleren, kapitalerem, kapitalster, kapitalste, kapitalstes, kapitalsten, kapitalstem]
Kapital  

Allgemein
Sonstige Begriffe
kapital  

Ka|pi|tal, das; -s, -e, auch: -ien [ital. capitale < mlat. capitale="Grundsumme," Kapital, zu lat. capitalis, ↑ kapital; 4: zu mlat. capitale = Kopfende]:

1.
a)<o. Pl.> alle Geld- u. Sachwerte, die zu einer Produktion verwendet werden, die Gewinn abwirft;

b)Vermögen eines Unternehmens; Grundkapital; Anlagekapital: die Gesellschaft erhöht ihr K.; er ist an mehreren Kapitalien, Kapitalen beteiligt.



2.
a)verfügbare Geldsumme, die bei entsprechendem Einsatz geeignet ist, dem Besitzer od. Nutznießer nennenswerten Gewinn zu bringen: ein bescheidenes, ausreichendes, sicheres K.; sein K. [gut, äußerst gewinnbringend] anlegen, flüssigmachen; das K. angreifen, in ein Geschäft stecken, aus dem Betrieb ziehen; wir müssen K. (einen Kredit) aufnehmen; geistiges K. (geistiges Leistungsvermögen; Wissen, Kenntnisse); totes K. (erworbenes Wissen, Können, das nicht genutzt wird);

*K. aus etw. schlagen (aus etw. Vorteil, Gewinn ziehen);

b)kleinerer Betrag an Bargeld, den man für etw. verfügbar hat.



3.<o. Pl.> Gesamtheit aller Kapitalisten: diese Leute gehören zum K.


4.(Verlagsw.) gewebtes [buntes] Band, das vom Buchbinder an die Ober- u. Unterkante des Buchblockrückens geklebt wird.
ka|pi|tal <Adj.> [lat. capitalis = vorzüglich, hauptsächlich, zu: caput, ↑ Kapitän]:
a)(ugs.) ungewöhnlich in seinem Ausmaß, seiner Größe, seinem Umfang; sehr groß [im negativen Sinn]; alles Vergleichbare übersteigend: ein -er Fehler; eine -e Schlamperei;

b)(Jägerspr.) außerordentlich groß, stark: ein -er Bulle; ein -er (ein besonders schönes, kräftiges Geweih mit sehr vielen Enden tragender) Hirsch.
kapital  

Adj. [lat. capitalis= vorzüglich, hauptsächlich, zu: caput, Kapitän]: a) (ugs.) ungewöhnlich in seinem Ausmaß, seiner Größe, seinem Umfang; sehr groß [im negativen Sinn]; alles Vergleichbare übersteigend: ein -er Fehler; eine -e Schlamperei; b) (Jägerspr.) außerordentlich groß, stark: ein -er Bulle; ein -er (ein besonders schönes, kräftiges Geweih mit sehr vielen Enden tragender) Hirsch.
kapital  

n.
<n.; -s, -li·en od. -e>
1 Geldbetrag zu Investitionszwecken; Vermögen an Bargeld u. Wertpapieren; <fig.> Wertobjekt, großer Wert
2 ;das ~ angreifen; er hat sein ~ gut, schlecht, Gewinn bringend angelegt; an seiner herrlichen Stimme besitzt er ein gutes ~; das ~ bringt jährlich 10000 Mark Zinsen; das ~ erhöhen
3 ;fixes, bewegliches, flüssiges, totes, verfügbares ~; seine Arbeitskraft ist sein größtes ~
4 aus etwas ~ schlagen aus etwas Nutzen ziehen; ~ in ein Unternehmen stecken; über kein, wenig ~ verfügen [<ital. capitale <lat. capitalis „hauptsächlich“; zu caput „Kopf, Haupt“]
[Ka·pi'tal]
[Kapitals, Kapitalien, Kapitale, Kapitalen, Kapitaler, Kapitales, Kapitalem, Kapitalerer, Kapitalere, Kapitaleres, Kapitaleren, Kapitalerem, Kapitalster, Kapitalste, Kapitalstes, Kapitalsten, Kapitalstem]n.
<Adj.> besonders, hauptsächlich, haupt…; <Jägerspr.> stark, groß, mit bes. schönem Geweih versehen; ein ~er Bock, Hirsch; ein ~er Irrtum grundlegender I.; [Kapital]
[ka·pi'tal]
[kapitals, kapitalien, kapitale, kapitalen, kapitaler, kapitales, kapitalem, kapitalerer, kapitalere, kapitaleres, kapitaleren, kapitalerem, kapitalster, kapitalste, kapitalstes, kapitalsten, kapitalstem]