[ - Collapse All ]
Kapitalismus  

Ka|pi|ta|lịs|mus der; -: Wirtschaftssystem, das auf dem freien Unternehmertum basiert u. dessen treibende Kraft das Gewinnstreben Einzelner ist, während die Arbeiter keinen Besitzanteil an den Produktionsmitteln haben
Kapitalismus  

Ka|pi|ta|lịs|mus, der; -, ...men <Pl. selten>: Wirtschaftsform, die durch Privateigentum an Produktionsmitteln u. Steuerung des Wirtschaftsgeschehens über den Markt gekennzeichnet ist.
Kapitalismus  

Ka|pi|ta|lịs|mus, der; - (Wirtschafts- u. Gesellschaftsordnung, deren treibende Kraft das Gewinnstreben Einzelner ist)
Kapitalismus  

Allgemein
Mikro/Makrobegriffe
Kapitalismus  

Ka|pi|ta|lịs|mus, der; -, ...men <Pl. selten>: Wirtschaftsform, die durch Privateigentum an Produktionsmitteln u. Steuerung des Wirtschaftsgeschehens über den Markt gekennzeichnet ist.
Kapitalismus  

Kapitalismus, Marktwirtschaft
[Marktwirtschaft]
Kapitalismus  

n.
<m.; -; unz.> volkswirtschaftliches System, dem das Gewinnstreben des Einzelnen und das freie Unternehmertum zugrunde liegen und in dem die Arbeiter in der Regel nicht Besitzer der Produktionsmittel sind; Streben, das kapitalistische Wirtschaftssystem durchzusetzen [Kapital]
[Ka·pi·ta'lis·mus]