[ - Collapse All ]
Kapodaster  

Ka|po|dạs|ter der; -s, - <it.>: ein über alle Saiten reichender, auf dem Griffbrett sitzender verschiebbarer Bund bei Lauten u. Gitarren; vgl. Capotasto
Kapodaster  

Ka|po|dạs|ter, der; -s, - [ital. capotasto = Hauptbund, aus: capo- = Haupt- (< lat. caput, 1↑ Kapitän 3 ) u. tasto = Bund (3) , eigtl. = Taste] (Musik): bei einer Gitarre od. Laute beweglicher, aufsetzbarer Sattel, mit dem die Grundstimmung der Saiten verändert werden kann.
Kapodaster  

Ka|po|dạs|ter, der; -s, - <ital.> (bei Lauten u. Gitarren über alle Saiten reichender, auf dem Griffbrett verschiebbarer Bund)
Kapodaster  

Ka|po|dạs|ter, der; -s, - [ital. capotasto = Hauptbund, aus: capo- = Haupt- (< lat. caput, 1↑ Kapitän 3) u. tasto = Bund (3), eigtl. = Taste] (Musik): bei einer Gitarre od. Laute beweglicher, aufsetzbarer Sattel, mit dem die Grundstimmung der Saiten verändert werden kann.
Kapodaster  

n.
Ka·po'das·ter <m. 3> verschiebbarer, auf dem Griffbrett über den Saiten sitzender Sattel bei Lauten und Gitarren zur Veränderung der Spannung und Stimmung [<ital. capotasto <capo „Kopf“ + tasto „Taste“]
[Ka·po'da·ster,]
[Kapodastern]