[ - Collapse All ]
Kappes  

Kạp|pes u. Kappus der; - <lat.-mlat.>:

1.(landsch.) Weißkohl.


2.a)(landsch. ugs.) dummes Zeug, törichtes Geschwätz; Kappes/Kappus reden: Unsinn reden;

b)(landsch. ugs.) unbrauchbare Pfuscharbeit; vgl. Kabis

Kappes  

Kạp|pes, Kappus, der; - [1: mhd. kabeʒ, ahd. kabuʒ = (Weiß)kohl, Kohlkopf < mlat. caputia="Kohlkopf," zu lat. caput="Kopf," Spitze] (west[m]d.):

1. Weißkohl.


2.Unsinn, dummes Zeug: red nicht solchen K.!

[Kappus]
Kappes  

Kạp|pes, Kạp|pus, der; - <lat.> (westd. für Weißkohl)
[Kappus]
Kappes  

Kạp|pes, Kappus, der; - [1: mhd. kabeʒ, ahd. kabuʒ = (Weiß)kohl, Kohlkopf < mlat. caputia="Kohlkopf," zu lat. caput="Kopf," Spitze] (west[m]d.):

1. Weißkohl.


2.Unsinn, dummes Zeug: red nicht solchen K.!

[Kappus]
Kappes  

Kappes, Weißkohl, Weißkraut
[Weißkohl, Weißkraut]
Kappes  

n.
<m.; -, -; oberdt.> Kohl, Kopfkohl; Sy Kabis; <norddt.> Unsinn, dummes Zeug; oV Kappus [<ahd. kabuz, cabuz <mlat. caputia „Kohlkopf, Weißkohl“, Weiterbildung zu lat. caput „Kopf, Haupt“]
['Kap·pes]