[ - Collapse All ]
Karawane  

Ka|ra|wa|ne die; -, -n <pers.-it.>:

1.durch unbewohnte Gebiete [Asiens od. Afrikas] ziehende Gruppe von Reisenden, Kaufleuten, Forschern o. Ä.


2.größere Anzahl von Personen od. Fahrzeugen, die sich in einem langen Zug fortbewegen
Karawane  

Ka|ra|wa|ne, die; -, -n [mhd. (md.) karabane = Heeresgepäck, auch: Ort der Aufbewahrung desselben < ital. caravana < mlat. caravanna < pers. kārwān="Kamelzug," Reisegesellschaft]:

1.durch unbewohnte Gebiete [Asiens od. Afrikas] ziehende Gruppe von Reisenden, Kaufleuten, Forschern o. Ä. [mit Kamelen als Lastenträgern]:

R die Hunde bellen, aber die K. zieht weiter (unbeirrt von Widerstand od. Kritik gehen wir auf dem eingeschlagenen, für richtig befundenen Weg weiter; wohl Übersetzung des gleichbed. türk. Sprichworts it ürür, kervan yürür).



2.größere Anzahl, Kolonne von Personen od. Fahrzeugen, die sich in einem langen Zug hintereinander fortbewegen.
Karawane  

Ka|ra|wa|ne, die; -, -n <pers.> (durch Wüsten u._Ä. ziehende Gruppe von Reisenden)
Karawane  

Ka|ra|wa|ne, die; -, -n [mhd. (md.) karabane = Heeresgepäck, auch: Ort der Aufbewahrung desselben < ital. caravana < mlat. caravanna < pers. kārwān="Kamelzug," Reisegesellschaft]:

1.durch unbewohnte Gebiete [Asiens od. Afrikas] ziehende Gruppe von Reisenden, Kaufleuten, Forschern o. Ä. [mit Kamelen als Lastenträgern]:

Rdie Hunde bellen, aber die K. zieht weiter (unbeirrt von Widerstand od. Kritik gehen wir auf dem eingeschlagenen, für richtig befundenen Weg weiter; wohl Übersetzung des gleichbed. türk. Sprichworts it ürür, kervan yürür).



2.größere Anzahl, Kolonne von Personen od. Fahrzeugen, die sich in einem langen Zug hintereinander fortbewegen.
Karawane  

n.
<f. 19> Reise- od. Kaufmannsgesellschaft im Orient (besonders mit Kamelen durch Wüstengebiete)[<ital. caravana <pers. karwan „Kamelzug, Reisegesellschaft“]
[Ka·ra'wa·ne]
[Karawanen]