[ - Collapse All ]
Karneval  

Kạr|ne|val der; -s, -e u. -s <it.>: Fastnacht, Fastnachtszeit
Karneval  

Kạr|ne|val, der; -s, -e u. -s [ital. carnevale, H. u.; viell. Kürzung von mlat. de carne levare ieiunium (etwa = Fasten durch Fleischwegnahme) zu älter ital. carne vale = Fleisch, lebe wohl! (ital. carne = Fleisch, vale = lebe wohl!)]: Zeit des Narrentreibens, der Kostüm- u. Maskenfeste; Fastnacht[szeit]: der rheinische K.; K. in Rio; K. feiern; die Hochburgen des -s; [an, zu] K.; auf den K. (zu einer Karnevalsveranstaltung) gehen.
Karneval  

Kạr|ne|val, der; -s, Plur. -e und -s <ital.> (Fastnacht[szeit], Fasching)
Karneval  

die närrische Zeit, die tollen Tage, Fastnacht, Fastnachtszeit, Karnevalszeit; (ugs. scherzh.): die fünfte Jahreszeit; (südd., schweiz.): Fasnacht; (bes. bayr., österr.): Fasching, Faschingszeit; (landsch., bes. rhein.): Fastelabend.
[Karneval]
[Karnevals, Karnevale, Karnevalen]
Karneval  

Kạr|ne|val, der; -s, -e u. -s [ital. carnevale, H. u.; viell. Kürzung von mlat. de carne levare ieiunium (etwa = Fasten durch Fleischwegnahme) zu älter ital. carne vale = Fleisch, lebe wohl! (ital. carne = Fleisch, vale = lebe wohl!)]: Zeit des Narrentreibens, der Kostüm- u. Maskenfeste; Fastnacht[szeit]: der rheinische K.; K. in Rio; K. feiern; die Hochburgen des -s; [an, zu] K.; auf den K. (zu einer Karnevalsveranstaltung) gehen.
Karneval  

n.
<[-val] m. 1 od. 6> Fastnacht, Fastnachtsfest u. -zeit [<ital. carnevale; Deutungsversuche: 1. <nlat. carne, vale! „Fleisch, lebe wohl!“; 2. <mlat. carnelevale „Fleischentzug“; 3. <lat. carrus navalis „Schiffskarren, Räderschiff“; (Räderschiffe wurden bei festl. Umzügen zur Wiedereröffnung der Schifffahrt im Februar mitgeführt)]
['Kar·ne·val]
[Karnevals, Karnevale, Karnevalen]