[ - Collapse All ]
Kassation  

1Kas|sa|ti|on die; -, -en <lat.-nlat.>:

1.Ungültigkeitserklärung (von Urkunden).


2.Aufhebung eines Gerichtsurteils durch die nächsthöhere Instanz.


3.(veraltet) bedingungslose Entlassung aus dem Militärdienst od. aus dem Beamtenverhältnis; vgl. ...ation/...ierung


2Kas|sa|ti|on die; -, -en <Herkunft unsicher>: mehrsätziges Tonwerk für mehrere Instrumente in der Musik des 18. Jh.s
Kassation  

Kas|sa|ti|on, die; -, -en [zu spätlat. cassare, 2↑ kassieren ]:

1.Ungültigkeitserklärung (von Urkunden).


2.(Rechtsspr.) Aufhebung eines Gerichtsurteils durch die nächsthöhere Instanz.


3.(veraltet) unehrenhafte Entlassung aus dem Militärdienst od. aus dem Beamtenverhältnis.
Kassation  

Kas|sa|ti|on, die; -, -en <ital.> (mehrsätziges instrumentales Musikstück im 18. Jh.)

Kas|sa|ti|on, die; -, -en <lat.>, Kas|sie|rung (Rechtsw. Ungültigmachung einer Urkunde; Aufhebung eines gerichtlichen Urteils; früher für unehrenvolle Dienstentlassung)
[Kassierung]
Kassation  

Kas|sa|ti|on, die; -, -en [zu spätlat. cassare, 2↑ kassieren]:

1.Ungültigkeitserklärung (von Urkunden).


2.(Rechtsspr.) Aufhebung eines Gerichtsurteils durch die nächsthöhere Instanz.


3.(veraltet) unehrenhafte Entlassung aus dem Militärdienst od. aus dem Beamtenverhältnis.
Kassation  

n.
<f. 20; Rechtsw.> Ungültigkeitserklärung (von Urkunden); Aufhebung eines Urteils durch die höhere Instanz; (bedingungslose) Entlassung aus dem Militärdienst; <Mus.> mehrsätziges Musikstück, bes. zur Aufführung im Freien, z.B. Divertimento [zu spätlat. cassare „für ungültig erklären, annullieren“; zu lat. cassus „leer, nichtig“; die Bedeutung „Musikstück“ <ital. cassazione „Aufhebung, Abschied“]
[Kas·sa·ti'on]
[Kassationen]