[ - Collapse All ]
Kastell  

Kas|tẹll das; -s, -e <lat.>:

1.(hist.) a)militärische Befestigungsanlage;

b)Burg, Schloss.



2.(veraltet) Aufbau auf dem Vorder- und Hinterdeck eines Kriegsschiffes
Kastell  

Kas|tẹll, das; -s, -e [spätmhd. kastell < lat. castellum="Festung," Vkl. von: castrum="befestigtes" Lager]:

1.(hist.) kleines, befestigtes römisches Truppenlager an der Grenze.


2.Burg, Schloss (bes. in Südeuropa).
Kastell  

Kas|tẹll, das; -s, -e <lat.> (fester Platz, Burg, Schloss [bes. in Südeuropa]; früher römische Grenzbefestigungsanlage)
Kastell  

Bastei, Bastion, Befestigung, Burg, Festung, Fort, Schloss, Zitadelle; (veraltet): Feste; (dichter. veraltet): Wehr; (früher): Bollwerk.
[Kastell]
[Kastells, Kastelle, Kastellen]
Kastell  

Kas|tẹll, das; -s, -e [spätmhd. kastell < lat. castellum="Festung," Vkl. von: castrum="befestigtes" Lager]:

1.(hist.) kleines, befestigtes römisches Truppenlager an der Grenze.


2.Burg, Schloss (bes. in Südeuropa).
Kastell  

n.
Kas'tell <n. 11> altröm. Befestigungsanlage, Burg, Festung; Aufbau auf dem Vorder- od. Hinterdeck eines Kriegsschiffes [<lat. castellum „Kastell, Festung“, Verkleinerungsform zu lat. castrum „Schanzlager“]
[Ka'stell,]
[Kastells, Kastelle, Kastellen]