[ - Collapse All ]
Kasusgrammatik  

Ka|sus|gram|ma|tik die; -: (Sprachw.) grammatische Theorie, die den einfachen Satz als eine Verbindung von Verb u. einer od. mehreren Nominalphrasen interpretiert, von denen jede aufgrund bestimmter Relationen zwischen den Kasus an das Verb gebunden ist
Kasusgrammatik  

n.
<f. 20; unz.; Sprachw.> von C. J. Fillmore begründete sprachwissenschaftl. Theorie, nach der das Verb u. die anderen Satzelemente durch Kasusrelationen aneinander gebunden sind
['Ka·sus·gram·ma·tik]
[Kasusgrammatiken]