[ - Collapse All ]
Katastrophe  

Ka|ta|s|t|ro|phe die; -, -n <gr.-lat.; »Umkehr, Wendung«>:

1.Unglück von großen Ausmaßen u. entsetzlichen Folgen.


2.entscheidende Wendung [zum Schlimmen] als Schlusshandlung im [antiken] Drama
Katastrophe  

Ka|ta|stro|phe, die; -, -n [lat. catastropha < griech. katastrophḗ="Umkehr," Wendung]:

1.schweres Unglück, Naturereignis mit verheerenden Folgen: eine furchtbare, unvorhergesehene, wirtschaftliche K.; es kam zu einer politischen K.


2.(Literaturw.) entscheidende Wendung [zum Schlimmen] als Schlusshandlung im [antiken] Drama.
Katastrophe  

Ka|ta|s|t|ro|phe, die; -, -n (Unglück[sfall] großen Ausmaßes; Zusammenbruch)
Katastrophe  

Desaster, Drama, Elend, Fehlschlag, Fiasko, GAU, Heimsuchung, Misserfolg, Niederlage, Ruin, Schlag, Tragödie, Unglück, Untergang, Verhängnis, Zusammenbruch; (geh.): Geißel, Unheil, Verderben; (bildungsspr.): Armageddon, Debakel, Inferno, Waterloo; (ugs.): Reinfall, Schlappe; (salopp): Pleite; (ugs. emotional verstärkend): Super-GAU.
[Katastrophe]
[Katastrophen]
Katastrophe  

Ka|ta|stro|phe, die; -, -n [lat. catastropha < griech. katastrophḗ="Umkehr," Wendung]:

1.schweres Unglück, Naturereignis mit verheerenden Folgen: eine furchtbare, unvorhergesehene, wirtschaftliche K.; es kam zu einer politischen K.


2.(Literaturw.) entscheidende Wendung [zum Schlimmen] als Schlusshandlung im [antiken] Drama.
Katastrophe  

n.
<f. 19> Unheil, Verhängnis, großes Unglück (Natur~); <Drama> entscheidende Wendung, die den Untergang des Helden u. die Lösung des Konflikts herbeiführt; es ist eine ~! <fig.; umg.> es ist schrecklich; [<grch. katastrophe „Umkehr, Wendung“; zu katastrephein „umkehren, umwenden“]

Die Buchstabenfolge ka·ta·str… kann in Fremdwörtern auch ka·tas·tr… <oder ka·tast·r…> getrennt werden.
[Ka·ta'stro·phe]
[Katastrophen]