[ - Collapse All ]
Kathete  

Ka|the|te die; -, -n <gr.-lat.>: (Math.) eine der beiden Seiten, die die Schenkel des rechten Winkels eines Dreiecks bilden
Kathete  

Ka|the|te, die; -, -n [lat. cathetus = senkrechte Linie < griech. káthetos (grammḗ), zu: kathiénai="hinablassen] (Math.): eine der beiden Seiten eines rechtwinkligen Dreiecks, die die Schenkel des rechten Winkels bilden; vgl. Hypotenuse .
Kathete  

Ka|the|te, die; -, -n <griech.> (Math. eine der beiden Seiten im rechtwinkligen Dreieck, die die Schenkel des rechten Winkels bilden)
Kathete  

Ka|the|te, die; -, -n [lat. cathetus = senkrechte Linie < griech. káthetos (grammḗ), zu: kathiénai="hinablassen] (Math.): eine der beiden Seiten eines rechtwinkligen Dreiecks, die die Schenkel des rechten Winkels bilden; vgl. Hypotenuse.
Kathete  

n.
<f. 19; im rechtwinkligen Dreieck> jede der beiden die Schenkel des rechten Winkels bildenden Seiten; → a. Hypotenuse [<grch. kathetos „Senkblei“; zu kathienai „herablassen“]
[Ka'the·te]
[Katheten]