[ - Collapse All ]
Katzelmacher  

Kạt|zel|ma|cher, der [urspr. Bez. für eingewanderte ital. Handwerker, die Küchengeräte, bes. Löffel, herstellten, zu mundartl. Gatz(el) = Schöpfkelle < venez. cazza="Zinnlöffel" < spätlat. cattia] (bes. bayr., österr. abwertend): Italiener.
Katzelmacher  

Kạt|zel|ma|cher <ital.> (bes. bayr., österr. diskriminierend für Italiener)
Katzelmacher  

Kạt|zel|ma|cher, der [urspr. Bez. für eingewanderte ital. Handwerker, die Küchengeräte, bes. Löffel, herstellten, zu mundartl. Gatz(el) = Schöpfkelle < venez. cazza="Zinnlöffel" < spätlat. cattia] (bes. bayr., österr. abwertend): Italiener.
Katzelmacher  

n.
<m. 3; bair., österr.; abwertend> Italiener [zu ital. cazza, Pl. cazze „Tiegel“, da die eingewanderten ital. Handwerker früher häufig Geschirrhersteller waren]
['Kat·zel·ma·cher]
[Katzelmachers, Katzelmachern]