[ - Collapse All ]
kaudinisch  

kau|di|nisch <lat.; nach der altitalischen Stadt Caudium, wo 321 v. Chr. ein geschlagenes röm. Heer waffenlos unter einem aus Speeren gebildeten Joch hindurchgehen musste>: in der Fügung kaudinisches Joch: tiefe Demütigung, Erniedrigung
kaudinisch  

kau|di|nisch: ↑ Joch (1) .
kaudinisch  

kau|di|nisch: ↑ Joch (1).
kaudinisch  

adj.
<Adj.; in der Fügung> ~es Joch Zwangslage, aus der man sich nur durch Demütigung retten kann; [nachdem samnit. Ort Caudium zwischen Capua u. Benevent, wo die Römer 321 v. Chr. eine Niederlage gegen die Samniten erlitten u. waffenlos durch ein aus drei Lanzen gebildetes Tor (Joch) gehen mussten]
[kau'di·nisch]
[kaudinischer, kaudinische, kaudinisches, kaudinischen, kaudinischem]