[ - Collapse All ]
kaufmännisch  

kauf|män|nisch <Adj.>:

1. den Beruf des Kaufmanns betreffend: -es Rechnen; -e Buchführung; er ist -er Angestellter; sie macht eine -e Lehre.


2.in der Art eines Kaufmanns; das Kaufen u. Verkaufen betreffend: -es Geschick; der kaufmännische Leiter eines Betriebes; k. begabt sein.
kaufmännisch  

geschäftlich, kommerziell, merkurial; (bildungsspr.): merkantil.
[kaufmännisch]
[kaufmännischer, kaufmännische, kaufmännisches, kaufmännischen, kaufmännischem, kaufmännischerer, kaufmännischere, kaufmännischeres, kaufmännischeren, kaufmännischerem, kaufmännischester, kaufmännischeste, kaufmännischestes, kaufmännischesten, kaufmännischestem, kaufmaennisch]
kaufmännisch  

kauf|män|nisch <Adj.>:

1. den Beruf des Kaufmanns betreffend: -es Rechnen; -e Buchführung; er ist -er Angestellter; sie macht eine -e Lehre.


2.in der Art eines Kaufmanns; das Kaufen u. Verkaufen betreffend: -es Geschick; der kaufmännische Leiter eines Betriebes; k. begabt sein.
kaufmännisch  

Adj.: 1. den Beruf des Kaufmanns betreffend: -es Rechnen; -e Buchführung; er ist -er Angestellter; sie macht eine -e Lehre. 2. in der Art eines Kaufmanns; das Kaufen u. Verkaufen betreffend: -es Geschick; der -e Leiter eines Betriebes; k. begabt sein.
kaufmännisch  

kaufmännisch, kfm.
[kfm.]
kaufmännisch  

adj.
<Adj.> zum Kaufmannsberuf gehörig; in der Art eines Kaufmanns; ~er Angestellter jmd., der die kaufmänn. Lehre abgeschlossen hat u. in einem Handelsbetrieb angestellt ist; ~e Lehre; ~ denken; ~ tätig sein
['kauf·män·nisch]
[kaufmännischer, kaufmännische, kaufmännisches, kaufmännischen, kaufmännischem, kaufmännischerer, kaufmännischere, kaufmännischeres, kaufmännischeren, kaufmännischerem, kaufmännischester, kaufmännischeste, kaufmännischestes, kaufmännischesten, kaufmännischestem]