[ - Collapse All ]
Kaveling  

Ka|ve|ling die; -, -en <niederl.>: (Wirtsch.) Mindestmenge, die ein Käufer auf einer Auktion erwerben muss
Kaveling  

Ka|ve|ling, die; -, -en [niederl. kaveling, eigtl. = Los, zu: kavelen = losen, durch ein Los zuweisen, vgl. 2kabeln ] (Wirtsch.): Mindestmenge, die ein Käufer auf einer Auktion erwerben muss.
Kaveling  

Ka|ve|ling, die; -, -en <niederl.> (Wirtsch. Mindestmenge, die ein Käufer auf einer Auktion erwerben muss)
Kaveling  

Ka|ve|ling, die; -, -en [niederl. kaveling, eigtl. = Los, zu: kavelen = losen, durch ein Los zuweisen, vgl. 2kabeln] (Wirtsch.): Mindestmenge, die ein Käufer auf einer Auktion erwerben muss.
Kaveling  

n.
<[-və-] f. 20> bei Versteigerungen zusammengefasste kleinste Warenmenge (Dutzend, Ballen, Stück) [<ndrl., „Los, Anteil“; zu Kabel2]
['Ka·ve·ling]
[Kavelings, Kavelinge, Kavelingen]