If you appreciate this site, we accept donations through Paypal
[ - Collapse All ]
kehrtmachen  

kehrt|ma|chen <sw. V.; hat>:

1. (ugs.) sich [rasch] umdrehen, [spontan] umkehren: bei dem Anblick machte sie voller Schrecken kehrt; es wäre feige, jetzt kehrtzumachen, wir müssen die Sache durchstehen.


2.(bes. Milit.) eine Wendung in die Gegenrichtung machen: die Kompanie macht kehrt.
kehrtmachen  

kehren, sich umdrehen, umkehren, sich umwenden, wenden; (geh.): den Rücken kehren/wenden; (Fachspr., bildungsspr.): invertieren.
[kehrtmachen]
[Kehrtmachens]
kehrtmachen  

kehrt|ma|chen <sw. V.; hat>:

1. (ugs.) sich [rasch] umdrehen, [spontan] umkehren: bei dem Anblick machte sie voller Schrecken kehrt; es wäre feige, jetzt kehrtzumachen, wir müssen die Sache durchstehen.


2.(bes. Milit.) eine Wendung in die Gegenrichtung machen: die Kompanie macht kehrt.
kehrtmachen  

[sw.V.; hat]: 1. (ugs.) sich [rasch] umdrehen, [spontan] umkehren: bei dem Anblick machte sie voller Schrecken kehrt; Ü es wäre feige, jetzt kehrtzumachen, wir müssen die Sache durchstehen. 2. (bes. Milit.) eine Wendung in die Gegenrichtung machen: die Kompanie macht kehrt.
kehrtmachen  

n.
<V.i.; hat> eine halbe Drehung vollführen, umkehren, sich umdrehen (um wegzugehen); nach einer halben Stunde Weges machten sie kehrt; als er sie sah, machte er sofort kehrt und verschwand
['kehrt|ma·chen]
[kehrtmachens]