[ - Collapse All ]
keineswegs  

kei|nes|wegs <Adv.> [mhd. keins (deheines) wegs]: durchaus nicht, nicht im Geringsten: das ist k. besser; das war k. böse Absicht; ihr Einfluss darf k. unterschätzt werden.
keineswegs  

kei|nes|wegs
keineswegs  

absolut nicht, auf keinen Fall, durchaus/gewiss nicht, in keiner Weise, keinesfalls, nicht etwa, nicht im Entferntesten/Geringsten; (nachdrücklich): ganz und gar nicht; (veraltend): mitnichten.
[keineswegs]
keineswegs  

kei|nes|wegs <Adv.> [mhd. keins (deheines) wegs]: durchaus nicht, nicht im Geringsten: das ist k. besser; das war k. böse Absicht; ihr Einfluss darf k. unterschätzt werden.
keineswegs  

Adv. [mhd. keins (deheines) wegs]: durchaus nicht, nicht im Geringsten: das ist k. besser; das war k. böse Absicht; ihr Einfluss darf k. unterschätzt werden.
keineswegs  

adv.
<a. [--'-] Adv.> durchaus nicht, ganz u. gar nicht; möchtest du gern mitkommen? ~!; er ist ~ so klug, wie er scheint
['kei·nes·wegs]