[ - Collapse All ]
kennenlernen  

kẹn|nen|ler|nen <sw. V.; hat>:

1.a) [Erfahrungs]wissen, Kenntnis[se] erlangen in Bezug auf jmdn., etw.; mit etw. bekannt werden; durch unmittelbaren Kontakt wissen, wie etw. ist: ein Buch, eine fremde Stadt k.; das Leben, seine Heimat gründlich k.; jmds. Vorzüge, Schwächen näher k.; ich wollte ihre Ansicht, sie von einer anderen Seite k.;

b)mit jmdm. bekannt werden; jmds. Bekanntschaft machen: jmdn. persönlich k.; wir haben uns im Urlaub kennengelernt; [es] freut mich, Sie kennenzulernen (Formel bei der Vorstellung); jmdn. kennen- und lieben lernen.



2.mit etw. in Berührung gebracht werden, damit konfrontiert werden: jmds. Großzügigkeit, Brutalität k.;

R du wirst mich noch k.! (du wirst noch merken, dass mit mir nicht zu spaßen ist; als Warnung).

kennenlernen  

begegnen, bekannt gemacht werden, Bekanntschaft schließen, jmds. Bekanntschaft machen, vorgestellt werden.
[kennenlernen]
kennenlernen  

kẹn|nen|ler|nen <sw. V.; hat>:

1.
a) [Erfahrungs]wissen, Kenntnis[se] erlangen in Bezug auf jmdn., etw.; mit etw. bekannt werden; durch unmittelbaren Kontakt wissen, wie etw. ist: ein Buch, eine fremde Stadt k.; das Leben, seine Heimat gründlich k.; jmds. Vorzüge, Schwächen näher k.; ich wollte ihre Ansicht, sie von einer anderen Seite k.;

b)mit jmdm. bekannt werden; jmds. Bekanntschaft machen: jmdn. persönlich k.; wir haben uns im Urlaub kennengelernt; [es] freut mich, Sie kennenzulernen (Formel bei der Vorstellung); jmdn. kennen- und lieben lernen.



2.mit etw. in Berührung gebracht werden, damit konfrontiert werden: jmds. Großzügigkeit, Brutalität k.;

Rdu wirst mich noch k.! (du wirst noch merken, dass mit mir nicht zu spaßen ist; als Warnung).

kennenlernen  

n.
'ken·nenler·nen <V.t.; hat> zum ersten Mal sehen, hören, lesen; es freut mich, Sie kennenzulernen/ kennenzulernen (Begrüßungsformel beim Vorstellen); der soll mich ~! <umg.> dem werde ich die Meinung sagen!; wir haben uns im Urlaub kennengelernt/ kennengelernt
['ken·nen|ler·nen,]