[ - Collapse All ]
kennzeichnen  

kẹnn|zeich|nen <sw. V.; hat>:

1. mit einem Kennzeichen (2 a) versehen: Waren, Tiere k.; einen Weg durch Schilder/mit Schildern k.; etw. durch eine Aufschrift [als etw.] k.


2.a)jmdn., etw. durch Aufzeigen seiner Kennzeichen (1) in seiner Eigenart beschreiben, darstellen; charakterisieren: jmdn. als fleißig, mutig k.; durch etw. gekennzeichnet sein (sich durch etw. auszeichnen); dieses Wort ist als umgangssprachlich zu k.; die Autorin hat diese Figuren scharf gekennzeichnet;

b)ein Kennzeichen sein, das jmdn., etw. in seiner Eigenart zeigt, erkennen lässt: ihr Verhalten kennzeichnet sie als integre, vertrauenswürdige Person; diese Tat kennzeichnet seinen Charakter; <auch k. + sich:> ihr Denken kennzeichnet sich durch logische Schärfe.

kennzeichnen  


1. bezeichnen, erkennbar/kenntlich machen, markieren, mit einem Kennzeichen versehen.

2. beschreiben, bezeichnen, charakterisieren, hinstellen.

[kennzeichnen]
[kennzeichne, kennzeichnest, kennzeichnet, kennzeichnete, kennzeichnetest, kennzeichneten, kennzeichnetet, gekennzeichnet, kennzeichnend]
kennzeichnen  

kẹnn|zeich|nen <sw. V.; hat>:

1. mit einem Kennzeichen (2 a) versehen: Waren, Tiere k.; einen Weg durch Schilder/mit Schildern k.; etw. durch eine Aufschrift [als etw.] k.


2.
a)jmdn., etw. durch Aufzeigen seiner Kennzeichen (1) in seiner Eigenart beschreiben, darstellen; charakterisieren: jmdn. als fleißig, mutig k.; durch etw. gekennzeichnet sein (sich durch etw. auszeichnen); dieses Wort ist als umgangssprachlich zu k.; die Autorin hat diese Figuren scharf gekennzeichnet;

b)ein Kennzeichen sein, das jmdn., etw. in seiner Eigenart zeigt, erkennen lässt: ihr Verhalten kennzeichnet sie als integre, vertrauenswürdige Person; diese Tat kennzeichnet seinen Charakter; <auch k. + sich:> ihr Denken kennzeichnet sich durch logische Schärfe.

kennzeichnen  

[sw.V.; hat]: 1. mit einem Kennzeichen (2 a) versehen: Waren, Tiere k.; einen Weg durch Schilder/mit Schildern k.; etw. durch eine Aufschrift [als etw.] k. 2. a) jmdn., etw. durch Aufzeigen seiner Kennzeichen (1) in seiner Eigenart beschreiben, darstellen; charakterisieren: jmdn. als fleißig, mutig k.; dieses Wort ist als umgangssprachlich zu k.; durch etw. gekennzeichnet sein (sich durch etw. auszeichnen); die Autorin hat diese Figuren scharf gekennzeichnet; b) ein Kennzeichen sein, das jmdn., etw. in seiner Eigenart zeigt, erkennen lässt: ihr Verhalten kennzeichnet sie als integre, vertrauenswürdige Person; diese Tat kennzeichnet seinen Charakter; [auch k.+ sich:] ihr Denken kennzeichnet sich durch logische Schärfe.
kennzeichnen  

v.
<V.t.; hat> etwas ~ ein Zeichen an etwas anbringen; (durch ein bes. Merkmal) erkennen lassen; diese Tat kennzeichnet seinen Mut, seine Anständigkeit; einen Weg (durch Schilder, Steine, Zweige usw.) ~; sein Verhalten kennzeichnet ihn als gut erzogenen Menschen; eine Flasche durch ein Etikett, eine Kiste durch eine Aufschrift ~; Namen in einer Liste durch Kreuze ~
['kenn·zeich·nen]
[kennzeichne, kennzeichnest, kennzeichnet, kennzeichnen, kennzeichnete, kennzeichnetest, kennzeichneten, kennzeichnetet, gekennzeichnet, kennzeichnend]