[ - Collapse All ]
Kentumsprache  

Kẹn|tum|spra|che die; -, -n <lat.; dt.; nach der k-Aussprache des Anlauts in lat. centum = »hundert«>: (Sprachw.) Sprache aus der westindogermanischen Gruppe des ↑ Indogermanischen, in der sich bestimmte Verschlusslaute (bes. g u. k) erhalten haben; Ggs. ↑ Satemsprache
Kentumsprache  

Kẹn|tum|spra|che, die [nach der Aussprache des anlautenden c in lat. centum (= hundert) als k] (Sprachw.): Sprache aus der Gruppe der westindogermanischen Sprachen, in denen sich bestimmte Verschlusslaute (bes. g u. k) zunächst erhalten haben.
Kentumsprache  

Kẹn|tum|spra|che <lat.; dt.> (Sprache aus einer bestimmten Gruppe der indogerm. Sprachen)
Kentumsprache  

Kẹn|tum|spra|che, die [nach der Aussprache des anlautenden c in lat. centum (= hundert) als k] (Sprachw.): Sprache aus der Gruppe der westindogermanischen Sprachen, in denen sich bestimmte Verschlusslaute (bes. g u. k) zunächst erhalten haben.