[ - Collapse All ]
Kerreffekt  

Kẹrr|ef|fekt, auch: Kẹrr-Ef|fekt der; -[e]s: <nach dem engl. Physiker J. Kerr, 1824-1907>: unter der Einwirkung eines elektrischen Feldes auftretende Doppelbrechung von Lichtstrahlen
Kerreffekt  

Kẹrr|ef|fekt, Kẹrr-Ef|fekt, der; -[e]s [nach dem schott. Physiker J. Kerr (1824-1907)] (Physik): unter der Einwirkung eines elektrischen Feldes auftretende Doppelbrechung von Lichtstrahlen.
[Kerr-Effekt]
Kerreffekt  

Kẹrr|ef|fekt, Kẹrr-Ef|fekt, der; -[e]s [nach dem schott. Physiker J. Kerr (1824-1907)] (Physik): unter der Einwirkung eines elektrischen Feldes auftretende Doppelbrechung von Lichtstrahlen.
[Kerr-Effekt]
Kerreffekt  

n.
<auch> 'Kerr-Ef·fekt <m. 1; unz.> Erscheinung, dass feste, flüssige od. gasförmige Stoffe doppelbrechend werden, wenn sie sich in einem elektr. Feld befinden [nach dem engl. Physiker John Kerr, 1824-1907]
['Kerr·ef·fekt,]
[Kerreffektes, Kerreffekts, Kerreffekte, Kerreffekten]