[ - Collapse All ]
Kettenreaktion  

Kẹt|ten|re|ak|ti|on, die:

1.(Physik, Chemie) chemischer, physikalischer od. biologischer Vorgang, der sich nach einmaliger Einleitung von selbst fortsetzt: eine K. von Kernspaltungen.


2.Folge von [sich steigernden] Ereignissen, die durch ein gleichartiges Ereignis ausgelöst wird: eine K. von Tätlichkeiten.
Kettenreaktion  

Kẹt|ten|re|ak|ti|on
Kettenreaktion  

Kẹt|ten|re|ak|ti|on, die:

1.(Physik, Chemie) chemischer, physikalischer od. biologischer Vorgang, der sich nach einmaliger Einleitung von selbst fortsetzt: eine K. von Kernspaltungen.


2.Folge von [sich steigernden] Ereignissen, die durch ein gleichartiges Ereignis ausgelöst wird: eine K. von Tätlichkeiten.
Kettenreaktion  

n.
<f. 20> chemische od. Kernreaktion, die einmal ausgelöst wird u. ihrerseits weitere Reaktionen derselben Art bewirkt
['Ket·ten·re·ak·ti·on]
[Kettenreaktionen]