[ - Collapse All ]
kippeln  

kịp|peln <sw. V.; hat> (ugs.):

1. nicht ganz fest stehen, leicht wackeln: der Tisch kippelt.


2.mit dem Stuhl, auf den beiden hinteren Stuhlbeinen schaukeln, wippen: hör auf zu k.!
kippeln  

kịp|peln (ugs.); ich kipp[e]le
kippeln  

kịp|peln <sw. V.; hat> (ugs.):

1. nicht ganz fest stehen, leicht wackeln: der Tisch kippelt.


2.mit dem Stuhl, auf den beiden hinteren Stuhlbeinen schaukeln, wippen: hör auf zu k.!
kippeln  

[sw.V.; hat] (ugs.): 1. nicht ganz fest stehen, leicht wackeln: der Tisch kippelt. 2. mit dem Stuhl, auf den beiden hinteren Stuhlbeinen schaukeln, wippen: hör auf zu k.!
kippeln  

v.
<V.i.; hat> wackeln, nicht fest stehen (Schrank, Stuhl); sich mit dem Stuhl nach hinten beugen u. auf den hinteren Stuhlbeinen schaukeln [kippen]
['kip·peln]
[kipple, kippele, kippelst, kippelt, kippeln, kippelte, kippeltest, kippelten, kippeltet, gekippelt, kippelnd]