[ - Collapse All ]
Kirchenlicht  

Kịr|chen|licht, das <Pl. -er>: meist in verneinten Wendungen wie kein/nicht gerade ein [großes] K. sein (ugs. scherzh.; nicht sehr klug, gescheit sein; LÜ von kirchenlat. lumen ecclesiae, urspr. = hervorragender Mann der Kirche).
Kirchenlicht  

Kịr|chen|licht Plur. -er; er ist kein [großes] Kirchenlicht (ugs. für er ist nicht sehr klug)
Kirchenlicht  

Kịr|chen|licht, das <Pl. -er>: meist in verneinten Wendungen wie kein/nicht gerade ein [großes] K. sein (ugs. scherzh.; nicht sehr klug, gescheit sein; LÜ von kirchenlat. lumen ecclesiae, urspr. = hervorragender Mann der Kirche).
Kirchenlicht  

n.
<n. 12; eigtl.> Kerze in der Kirche; <nur noch fig. in der Wendung> er ist kein großes ~ er ist nicht gerade sehr klug;
['Kir·chen·licht]
[Kirchenlichtes, Kirchenlichts, Kirchenlichte, Kirchenlichter, Kirchenlichtern, Kirchenlichten]