[ - Collapse All ]
Kirchentonart  

Kịr|chen|ton|art, die (Musik): zu den acht in der mittelalterlichen Musik üblichen Tonarten gehörende, durch eine bestimmte melodische Floskel gekennzeichnete Tonart mit einer Stufenfolge von Tönen ohne Erhöhungen u. Erniedrigungen.
Kirchentonart  

Kịr|chen|ton|art, die (Musik): zu den acht in der mittelalterlichen Musik üblichen Tonarten gehörende, durch eine bestimmte melodische Floskel gekennzeichnete Tonart mit einer Stufenfolge von Tönen ohne Erhöhungen u. Erniedrigungen.
Kirchentonart  

n.
<f. 20> jede der aus der altgriechischen Musik stammenden, der mittelalterlichen Kirchenmusik zugrunde liegenden Tonarten (zwölf nur aus den Stammtönen gebildete Oktavreihen zur Kennzeichnung eines Melodieumfangs), seit etwa dem 16. Jh. von den Dur- u. Molltonarten abgelöst
['Kir·chen·ton·art]
[Kirchentonarten]