[ - Collapse All ]
Kirsche  

Kịr|sche, die; -, -n [mhd. kirse, ahd. chirsa < vlat. ceresia, zu lat. cerasus="Kirschbaum" < griech. kérasos="Süßkirschbaum]:"

1.kleine, runde, meist rote, süß od. säuerlich schmeckende Frucht mit langem Stiel u. hartem, rundlichem Kern; Frucht des Kirschbaums: reife, saure -n; die -n sind reif; -n ernten, pflücken, entsteinen;

R mit jmdm. ist nicht gut -n essen (ugs.; mit jmdm. ist nicht gut auszukommen; gek. aus älterem: mit hohen Herren ist nicht gut K. essen, sie spucken [werfen] einem die Kerne [Stiele] ins Gesicht).



2.Kirschbaum (1) : die -n blühen schon.
Kirsche  

Kịr|sche, die; -, -n
Kirsche  

Kịr|sche, die; -, -n [mhd. kirse, ahd. chirsa < vlat. ceresia, zu lat. cerasus="Kirschbaum" < griech. kérasos="Süßkirschbaum]:"

1.kleine, runde, meist rote, süß od. säuerlich schmeckende Frucht mit langem Stiel u. hartem, rundlichem Kern; Frucht des Kirschbaums: reife, saure -n; die -n sind reif; -n ernten, pflücken, entsteinen;

Rmit jmdm. ist nicht gut -n essen (ugs.; mit jmdm. ist nicht gut auszukommen; gek. aus älterem: mit hohen Herren ist nicht gut K. essen, sie spucken [werfen] einem die Kerne [Stiele] ins Gesicht).



2.Kirschbaum (1): die -n blühen schon.
Kirsche  

n.
<f. 19> Frucht des Kirschbaums (Süß~, Sauer~); mit ihm, ihr ist nicht gut ~n essen mit ihm, ihr kann man nicht gut auskommen; [<ahd. chirsa, westgerm. kirissa, vulgärlat. *cerasia, *ceresia; zu lat. cerasus „Kirschbaum“ <grch. kerasos „Süßkirschbaum“]
['Kir·sche]
[Kirschen]