[ - Collapse All ]
klasse  

Klạs|se, die; -, -n [älter = (geordnete) Abteilung < lat. classis, eigtl.="herbeigerufene" Volksmasse; unter Einfluss von frz. classe erweitert zur Bed. »Gruppe mit besonderen Merkmalen«]:

1.a)Gruppe von [ungefähr gleichaltrigen] Schülern, die zu gemeinsamem Unterricht zusammengefasst sind: eine große, ruhige, wilde K.; die K. hat 30 Schüler; die K. macht einen Ausflug; eine K. übernehmen, abgeben, [zum Abitur] führen, [in Deutsch] unterrichten;

b)ein ganzes Jahr umfassende Stufe innerhalb des Schulaufbaus: sie besucht die vierte K., geht in die vierte K.; eine K. wiederholen, überspringen; er ist zwei -n über mir; die Schüler in den höheren, oberen Klassen;

c)Klassenzimmer: der Lehrer betritt die K.; die Schüler gehen in ihre -n;

d)(Fachspr.) Abteilung, Fakultät (einer Universität).



2.(Soziol.) Gruppe der Bevölkerung, deren Angehörige sich in der gleichen ökonomischen u. sozialen Lage befinden: die unterdrückte, ausgebeutete, besitzende, herrschende, bürgerliche, kapitalistische K.; die K. der Arbeiter, der Werktätigen; die oberen Klassen (Schichten) der Gesellschaft; die Lage der arbeitenden K.; der K. der Besitzlosen angehören; es gibt zwei -n (Arten, Typen) von Autofahrerinnen.


3.(bes. Biol.) Gruppe, Einheit mit gemeinsamen, sich von anderen unterscheidenden Merkmalen [im System der Lebewesen (zwischen Stamm u. Ordnung)]: die K. der Wirbeltiere, der Edelhölzer; der Wal gehört in die K., zur K. der Säugetiere.


4.(Sport) Gruppe von Sportlern od. Mannschaften, die nach Alter, Gewicht od. Leistung zusammengefasst sind: in der K. der Senioren starten; er ist Meister aller -n.


5.a)Gruppe von Fahrzeugen, die nach bestimmten Anforderungen an den Motor u. a. zusammengefasst ist: ein alter Führerschein K. III;

b)Gruppe von Segelbooten, die nach Bauvorschrift, Verbreitung, Alter od. Zulassung zu internationalen Regatten eingeteilt sind.



6.Einteilung der Ziehungen in der Klassenlotterie.


7.a)Qualitätsstufe (bei [Dienst]leistungen): im Abteil erster, zweiter K.;

b)Teil einer Rang-, Wertskala: der Verdienstorden erster K.; man behandelt sie als Menschen zweiter K.



8.<o. Pl.> (ugs.) Güte, Qualität (in Bezug auf besonders hervorragende Leistungen): der Boxer bewies seine K.; ein Künstler, eine Mannschaft erster K.; im Stellungsspiel liegt ihre K.; die Sängerin war internationale K., war eine K. für sich; das ist einsame, ganz große K.!
klạs|se <indekl. Adj.> [zu ↑ Klasse (8) ] (ugs.): großartig, hervorragend: eine k. Idee, Lehrerin; k. sein, aussehen; der Film war einfach k. gemacht; die Musik passt k. zu den Bildern; du bist k. im Verhandeln; ich finde das k.
klasse  

Klạs|se, die; -, -n <lat.(-franz.)> (Abk. Kl.); jmd. od. etwas hat Klasse; das ist ganz große Klasse (ugs. für großartig, hervorragend)klạs|se, österr. auch klạss (ugs. für hervorragend, großartig); ein klasse Auto; sie hat klasse gespielt; die neue Lehrerin ist klasse
[klass]

klạs|sen|los; die klassenlose Gesellschaft
klasse  


1. a) Jahresklasse, Jahrgang, Schulklasse.

b) Klassenraum, Klassenzimmer, Schulzimmer; (südd., österr.): Klasszimmer.

2. Bevölkerungsgruppe, Gesellschaftsklasse, Gesellschaftsschicht, Gruppe, Kaste, [soziale] Schicht, Stand.

3. Geschlecht, Gruppe, Schlag, Sorte, Typ, Zweig; (Biol.): Art, Familie, Gattung, Ordnung, Rasse, Sippe, Spezies.

4. Kategorie, Ordnung, Sorte, Typ; (bildungsspr.): Rubrik.

5. Bedeutung, Beschaffenheit, Format, Geltung, Güte[klasse], Können, Niveau, Qualität.

[Klasse]
[Klassen]ausgezeichnet, bestens, brillant, einmalig, erstklassig, fabelhaft, genial, grandios, herausragend, hervorragend, prächtig, sehr gut, unübertrefflich, vortrefflich, vorzüglich; (ugs.): [aller]erste Sahne, bärig, bombig, [echt/einsame] Spitze, famos, fantastisch, glänzend, großartig, pfundig, prima, stark, super, tadellos, toll, traumhaft; (österr. ugs.): klass; (ugs., bes. südd., österr., schweiz.): sauber; (salopp): cool, eine Wucht; (salopp, bes. berlin.): dufte; (emotional): wunderbar; (ugs., oft emotional): riesig; (ugs. emotional verstärkend): supertoll; (oft scherzh.): göttlich; (meist iron.): glorios, glorreich; (bes. berlin.): schnieke; (veraltend): meisterlich, trefflich; (bildungsspr. veraltet): magnifik; (Jugendspr.): astrein, brutal, fett; (bes. Jugendspr.): [echt] krass; (ugs., bes. Jugendspr.): wahnsinnig; (salopp, bes. Jugendspr.): [affen]geil.
[klasse]
[Klassen]
klasse  

Klạs|se, die; -, -n [älter = (geordnete) Abteilung < lat. classis, eigtl.="herbeigerufene" Volksmasse; unter Einfluss von frz. classe erweitert zur Bed. »Gruppe mit besonderen Merkmalen«]:

1.
a)Gruppe von [ungefähr gleichaltrigen] Schülern, die zu gemeinsamem Unterricht zusammengefasst sind: eine große, ruhige, wilde K.; die K. hat 30 Schüler; die K. macht einen Ausflug; eine K. übernehmen, abgeben, [zum Abitur] führen, [in Deutsch] unterrichten;

b)ein ganzes Jahr umfassende Stufe innerhalb des Schulaufbaus: sie besucht die vierte K., geht in die vierte K.; eine K. wiederholen, überspringen; er ist zwei -n über mir; die Schüler in den höheren, oberen Klassen;

c)Klassenzimmer: der Lehrer betritt die K.; die Schüler gehen in ihre -n;

d)(Fachspr.) Abteilung, Fakultät (einer Universität).



2.(Soziol.) Gruppe der Bevölkerung, deren Angehörige sich in der gleichen ökonomischen u. sozialen Lage befinden: die unterdrückte, ausgebeutete, besitzende, herrschende, bürgerliche, kapitalistische K.; die K. der Arbeiter, der Werktätigen; die oberen Klassen (Schichten) der Gesellschaft; die Lage der arbeitenden K.; der K. der Besitzlosen angehören; es gibt zwei -n (Arten, Typen) von Autofahrerinnen.


3.(bes. Biol.) Gruppe, Einheit mit gemeinsamen, sich von anderen unterscheidenden Merkmalen [im System der Lebewesen (zwischen Stamm u. Ordnung)]: die K. der Wirbeltiere, der Edelhölzer; der Wal gehört in die K., zur K. der Säugetiere.


4.(Sport) Gruppe von Sportlern od. Mannschaften, die nach Alter, Gewicht od. Leistung zusammengefasst sind: in der K. der Senioren starten; er ist Meister aller -n.


5.
a)Gruppe von Fahrzeugen, die nach bestimmten Anforderungen an den Motor u. a. zusammengefasst ist: ein alter Führerschein K. III;

b)Gruppe von Segelbooten, die nach Bauvorschrift, Verbreitung, Alter od. Zulassung zu internationalen Regatten eingeteilt sind.



6.Einteilung der Ziehungen in der Klassenlotterie.


7.
a)Qualitätsstufe (bei [Dienst]leistungen): im Abteil erster, zweiter K.;

b)Teil einer Rang-, Wertskala: der Verdienstorden erster K.; man behandelt sie als Menschen zweiter K.



8.<o. Pl.> (ugs.) Güte, Qualität (in Bezug auf besonders hervorragende Leistungen): der Boxer bewies seine K.; ein Künstler, eine Mannschaft erster K.; im Stellungsspiel liegt ihre K.; die Sängerin war internationale K., war eine K. für sich; das ist einsame, ganz große K.!
klạs|se <indekl. Adj.> [zu ↑ Klasse (8)] (ugs.): großartig, hervorragend: eine k. Idee, Lehrerin; k. sein, aussehen; der Film war einfach k. gemacht; die Musik passt k. zu den Bildern; du bist k. im Verhandeln; ich finde das k.
klasse  

[indekl. Adj.] [zu Klasse (8)] (ugs.): großartig, hervorragend: eine k. Idee, Lehrerin; k. sein, aussehen; der Film war einfach k. gemacht; die Musik passt k. zu den Bildern.
Klasse  

Klasse, Lebensart, Stil
[Lebensart, Stil]
klasse  

n.
<f. 19>
1 Gruppe von Lebewesen, Dingen od. Begriffen mit gemeinsamen Merkmalen (Begriffs~, Gewichts~ <Sp.>); <biolog. Systematik> die obligatorische Kategorienstufe zwischen Ordnung u. Stamm; durch die wirtschaftl. Lage ihrer Angehörigen bestimmte Schicht in einer Gesellschaft (Arbeiter~, Gesellschafts~); Abteilung, Stufe, Jahrgang (Alters~, Eisenbahn~, Rang~, Schul~); Gruppe gleichaltriger Kinder, die gemeinsam unterrichtet werden (Schul~); Einzelziehung der Lose bei einer Klassenlotterie; Leistungsgruppe, Wertgruppe; <kurz für> Klassenzimmer
2 ;die ~ der Säugetiere
3 sein: das ist ~! <umg.; bes. Schülerspr.> großartig (klasse);
4 er hat sechs ~n (des Gymnasiums) (gemacht) er hat die mittlere Reife; im Gymnasium alle neun ~n durchlaufen haben; in unserer Schule sind 50 ~n Klassenzimmer; Abteil, Fahrkarte erster, zweiter ~; erster ~ reisen; ein Künstler erster ~ ein hervorragender K.; ein Künstler zweiter ~ ein mittelmäßiger K.; ein Restaurant, Lokal dritter ~ ein schlechtes R., L.; der Junge geht in die dritte ~; unsere ~ fährt drei Tage ins Gebirge; die besitzende, die besitzlose ~ Gesellschaftsklasse; der Geiger ist große ~ hervorragend; eine gute, schlechte ~ Schulklasse; die oberen, unteren ~n (der Gesellschaft, der Schule)
5 ;Lebewesen, Dinge in ~n einteilen; in unserer ~ sind 25 Schüler, sind Mädchen und Jungen [<lat. classis „Aufgebot“, dann „Schülerabteilung“]
['Klas·se]
[Klassen]n.
<Adj.; undekl.; umg.> großartig, hervorragend; das ist ein ~ Auto; sie sieht ~ aus; <in prädikativer Stellung künftig nur Großschreibung> das ist ~/ Klasse!; das Geschenk ist ~/ Klasse
['klas·se]
[klassen]