[ - Collapse All ]
klauben  

klau|ben <sw. V.; hat> [mhd. klūben, ahd. klūbōn, ablautend zu ↑ klieben ]:

1.a)(landsch.) mühsam u. einzeln, eins nach dem anderen [mit den Fingerspitzen] aus od. von etw. entfernen: Rosinen aus dem Kuchen, Krümel vom Polster k.; den eigentlichen Sinn aus einer Rede k.;

b)(Bergmannsspr.) (brauchbare Stücke) aussondern: Kohle aus dem Geförderten k.



2.a)(bes. südd., österr. ugs.) Stück für Stück auf-, wegnehmen: Kartoffeln, Beeren k.; Holz, Reisig k.;

b)(landsch.) durch Klauben (1 a) [aus]sortieren, [aus]lesen: Erbsen, Bohnen k.

klauben  

klau|ben (sondern; mit Mühe heraussuchen; österr. für pflücken, sammeln)
klauben  

klau|ben <sw. V.; hat> [mhd. klūben, ahd. klūbōn, ablautend zu ↑ klieben]:

1.
a)(landsch.) mühsam u. einzeln, eins nach dem anderen [mit den Fingerspitzen] aus od. von etw. entfernen: Rosinen aus dem Kuchen, Krümel vom Polster k.; den eigentlichen Sinn aus einer Rede k.;

b)(Bergmannsspr.) (brauchbare Stücke) aussondern: Kohle aus dem Geförderten k.



2.
a)(bes. südd., österr. ugs.) Stück für Stück auf-, wegnehmen: Kartoffeln, Beeren k.; Holz, Reisig k.;

b)(landsch.) durch Klauben (1 a) [aus]sortieren, [aus]lesen: Erbsen, Bohnen k.

klauben  

[sw.V.; hat] [mhd. kluben, ahd. klubon, ablautend zu klieben]: 1. a) (landsch.) etw. mühsam u. einzeln, eins nach dem anderen [mit den Fingerspitzen] aus od. von etw. entfernen: Rosinen aus dem Kuchen, Krümel vom Polster k.; Ü den eigentlichen Sinn aus einer Rede k.; b) (Bergmannsspr.) (brauchbare Stücke) aussondern: Kohle aus dem Geförderten k. 2. a) (bes. südd., österr. ugs.) Stück für Stück auf-, wegnehmen: Kartoffeln, Beeren k.; Holz, Reisig k.; b) (landsch.) durch Klauben (1 a) [aus]sortieren, [aus]lesen: Erbsen, Bohnen k.
klauben  

v.
<V.t.; hat> mühsam (einzeln) zusammenlesen, zusammensuchen, aufheben; Worte ~ kleinlich im wörtlichsten Sinne benutzen; Beeren aus einer Schüssel ~; Blätter vom Boden ~ [<ahd. klubon <germ. klub-]
['klau·ben]
[klaube, klaubst, klaubt, klauben, klaubte, klaubtest, klaubten, klaubtet, klaubest, klaubet, klaub, geklaubt, klaubend]