[ - Collapse All ]
Kleine  

1Klei|ne, der; -n, -n <Dekl. ↑ Abgeordnete >:

1.kleiner Junge: der K. läuft schon; unser -r (unser kleiner Sohn, Bruder o. Ä.).


2.(ugs. scherzh., meist in vertraulicher Anrede) junger Mann: na, -r!


2Klei|ne, die; -n, -n <Dekl. ↑ Abgeordnete > [zu ↑ klein (2 b) ]:

1.kleines Mädchen.


2.(salopp) junge Frau: eine hübsche K.


3Klei|ne, das; -n, -n <Dekl. ↑ 2Junge >:

1.(ugs. scherzh.) kleines Kind: das K. weinte; (iron.:) ja, ja, die lieben -n!


2.2 Junge (1) .
Kleine  

Klei|ne, der, die, das; -n, -n
Kleine  

1Klei|ne, der; -n, -n <Dekl. ↑ Abgeordnete>:

1.kleiner Junge: der K. läuft schon; unser -r (unser kleiner Sohn, Bruder o. Ä.).


2.(ugs. scherzh., meist in vertraulicher Anrede) junger Mann: na, -r!


2Klei|ne, die; -n, -n <Dekl. ↑ Abgeordnete> [zu ↑ klein (2 b)]:

1.kleines Mädchen.


2.(salopp) junge Frau: eine hübsche K.


3Klei|ne, das; -n, -n <Dekl. ↑ 2Junge>:

1.(ugs. scherzh.) kleines Kind: das K. weinte; (iron.:) ja, ja, die lieben -n!


2.2 Junge (1).
Kleine  

n.
<f. 30 (m. 29)> 'Klei·ne(s) <n. 31> Kind, Baby (auch als Kosewort u. Anrede); hallo, du, ~r! (Anrede für einen Jungen, dessen Namen man nicht weiß); na, ~r? (kokette Anrede eines Mädchens an einen jungen Mann); die ~n die Kinder; der ~ kann noch nicht laufen; die ~ schreit das kleine Mädchen; meine ~!, mein ~r!, mein ~s! <Kosewörter;> eine hübsche ~ ein hübsches junges Mädchen; die lieben ~n <iron.> die Kinder (die einem manchmal Ärger machen); Frau Müller erwartet was ~s <umg.> ein Kind; der ~ von Eggers <umg.> der kleine Sohn
['Klei·ne(r)]
[Kleines, Kleinen, Kleine(s)]