[ - Collapse All ]
kleingläubig  

klein|gläu|big <Adj.> (abwertend): ohne festes Vertrauen ängstlich-zweifelnd: -e Menschen; <subst.:> die Kleingläubigen verließen uns.
kleingläubig  

klein|gläu|big
kleingläubig  

misstrauisch, skeptisch, unsicher, zweifelnd, zweiflerisch; (geh.): argwöhnisch; (bildungsspr.): aporetisch.
[kleingläubig]
[kleingläubiger, kleingläubige, kleingläubiges, kleingläubigen, kleingläubigem]
kleingläubig  

klein|gläu|big <Adj.> (abwertend): ohne festes Vertrauen ängstlich-zweifelnd: -e Menschen; <subst.:> die Kleingläubigen verließen uns.
kleingläubig  

Adj. (abwertend): ohne festes Vertrauen ängstlich-zweifelnd: -e Menschen; [subst.:] die Kleingläubigen verließen uns.
kleingläubig  

adj.
<Adj.; abwertend> nicht fest glauben könnend, verzagt, zweiflerisch
['klein·gläu·big]
[kleingläubiger, kleingläubige, kleingläubiges, kleingläubigen, kleingläubigem]