[ - Collapse All ]
Kleinod  

Klein|od [...o:t], das; -[e]s, -e u. ...odien [mhd. kleinōt, zu ↑ klein mit dem Suffix -ōti] (geh.):

1. <Pl. -ien> kostbares Schmuckstück: ein K. aus Brillanten; etw. wie ein K. hüten.


2.Kostbarkeit, Juwel: ein architektonisches K.; -e, -ien der gotischen Baukunst.
Kleinod  

Klein|od, das; -[e]s, Plur. (für Kostbarkeit:) -e, (für Schmuckstück:) ...odien
Kleinod  


1. Juwel, Schmuck[stein], Schmuckstück, Wertgegenstand, Wertsache, Wertstück; (geh.): Geschmeide; (bildungsspr.): Preziosen.

2. Glanzstück, Kostbarkeit, Perle, Schatz; (ugs.): Prachtexemplar, Prachtstück, Sahnestück, Schmuckstück; (emotional): Juwel; (schweiz., sonst veraltet): Bijou; (Jargon): Highlight.

[Kleinod]
[Kleinods, Kleinode, Kleinodien, Kleinoden]
Kleinod  

Klein|od [...o:t], das; -[e]s, -e u. ...odien [mhd. kleinōt, zu ↑ klein mit dem Suffix -ōti] (geh.):

1. <Pl. -ien> kostbares Schmuckstück: ein K. aus Brillanten; etw. wie ein K. hüten.


2.Kostbarkeit, Juwel: ein architektonisches K.; -e, -ien der gotischen Baukunst.
Kleinod  

[...o:t], das; -[e]s, -e u. ...odien [mhd. kleinot, zu klein mit dem Suffix -oti] (geh.): 1. [Pl. -ien] kostbares Schmuckstück: ein K. aus Brillanten; etw. wie ein K. hüten. 2. Kostbarkeit, Juwel: ein architektonisches K.; -e, -ien der gotischen Baukunst.
Kleinod  

n.
<n. 11; Pl. a. -di·en> kostbares Schmuckstück, Juwel; <fig.> etwas sehr Wertvolles, Kostbarkeit; etwas hüten, bewahren wie ein ~ [<mhd. kleinot <klein in der Bedeutung „fein, zierlich“ + Ableitungssilbe ahd. odi, wie im zweiten Teil von Einöde, Heimat]
['Klein·od]
[Kleinods, Kleinode, Kleinodien, Kleinoden]