[ - Collapse All ]
klerikal  

kle|ri|kal <gr.-lat.>:
a)dem Stand der katholischen Geistlichen angehörend, zu ihm gehörend; Ggs. ↑ laikal;

b)in der Gesinnung konsequent den Standpunkt des katholischen Priesterstandes vertretend; Ansprüche des Klerus fördernd, unterstützend
klerikal  

kle|ri|kal <Adj.> [kirchenlat. clericalis = priesterlich, zu: clerus, ↑ Klerus ]:
a)zum Stand der katholischen Geistlichen, zum Klerus gehörend;

b)in der Gesinnung unbeirrbar, konsequent den Standpunkt des katholischen Priesterstandes vertretend; Ansprüche des Klerus fördernd, unterstützend.
klerikal  

kle|ri|kal <griech.> (die Geistlichkeit betreffend; kirchlich)
klerikal  

geistlich, kirchlich, nicht weltlich, sakral, theologisch; (bildungsspr.): spiritual, spirituell.
[klerikal]
klerikal  

kle|ri|kal <Adj.> [kirchenlat. clericalis = priesterlich, zu: clerus, ↑ Klerus]:
a)zum Stand der katholischen Geistlichen, zum Klerus gehörend;

b)in der Gesinnung unbeirrbar, konsequent den Standpunkt des katholischen Priesterstandes vertretend; Ansprüche des Klerus fördernd, unterstützend.
klerikal  

Adj. [kirchenlat. clericalis= priesterlich, zu: clerus, Klerus]: a) zum Stand der katholischen Geistlichen, zum Klerus gehörend; b) in der Gesinnung unbeirrbar, konsequent den Standpunkt des katholischen Priesterstandes vertretend; Ansprüche des Klerus fördernd, unterstützend.
klerikal  

adv.
<Adj.> kirchlich, auf kirchlicher Grundlage beruhend, die Kirche, die Geistlichen betreffend [<kirchenlat. clericalis „priesterlich“; Klerus]
[kle·ri'kal]